Bemerkenswert

Die Wurzel allen Übels …

Seit meiner frühesten Kindheit (ich glaube so ab 5 Jahren) habe ich Übergewicht. Wie ihr hier auch oft gelesen habt, Kämpfe ich nun schon ewig damit. Mit nicht anhaltendem Erfolg. Mein Gott, was ich schon alles ausprobiert habe! Es gibt NICHTS was ich nicht schon versucht hätte. (außer jetzt Krankheitsbilder wie Bulimie usw. )

Vorweg ich bin nicht Krank, keine Schilddrüsen oder Hormonprobleme die mich in die Knie zwingen!

Nach dem gefühlten 1 Mio. versuch nun meine Ernährung umzustellen und mich „Gesund zu Ernähren“, (wobei wir doch alle wissen die Menge macht das Gift) habe ich mich entschlossen der Wurzel allen Übels auf den Grund zu gehen! WARUM bin ich übergewichtig. Sagen wir so die Nacht war sehr kurz, ich habe mich nur hin und her geworfen und viel überlegt.

Ist es das Falsche Essen? Ist es zu viel Essen? Ist es die falsche Zeit? Ehrlich? Das ist es alles nicht.

Ich esse mal gesund, mal ungesund, ich esse ausgewogen, und ich esse auch mal nichts, es ändert nichts an meinem Essverhalten und dass ich immer darauf zurückkomme.

Nun ist mir aber fürs erste 1 Grund aufgefallen, der stehts da war! Ich esse IMMER unter Medienkonsum, und das von Kleinkind an. Es läuft immer etwas, der Fernseher, der Radio, die Zeitung liegt daneben, oder eine Zeitschrift und im Zeitalter des Handys geht es doch gar nicht mehr ohne. Ich kann mich nicht erinnern, WANN ich das letzte mal einfach nur da saß und gegessen habe.

Wann habt ihr das letzte mal nur gegessen? Essen um des Essens willen, nicht einfach weil es jetzt Mittag ist, na essen wir eben nebenbei, bei was auch immer.

Sobald ich an irgend einem Medium sitze, schiebe ich mir mehr oder weniger immer etwas in den Mund. Egal ob süß oder salzig, ob Snack oder Hauptmahlzeit. Ständig wird gegessen.

Dies wird sich JETZT ändern. Gegessen wird nur mehr am Esstisch ohne jegliche mediale Unterhaltung! Und zwar gilt das für die ganze Familie, die es auch wie ich nicht anders kennt. Sie alle sind mehr oder weniger übergewichtig. Lasst uns etwas ändern.

Dieses Thema ist mir viel zu Wichtig für ein Bild! Lasst uns etwas ändern, lasst uns das Essen zu dem machen was es ist Nahrungsaufnahme!

Advertisements

Wiegetage – Reduzieren – Stressabbau

Hallöchen!

Mich gibt’s noch keine Angst! 🙂 Momentan bin ich nur im Dauerstress. Zwischendurch gibt es Bilder auf Insta, aber sonst eher weniger von mir. Der Sommer ist scheinbar angekommen, deshalb sind wir viel draußen und zusätzlich steht eine Familienfeier nach der anderen an.

Ich bin irgendwie im Dauerlauf und vergesse da einfach mal aufs wiegen  oder es ist wie letzte Woche Gleistand angesagt. Ich habe mir jetzt vorgenommen, die festen Wiegetage zu streichen, wenn ich dran denke stell ich mich drauf. Und werde natürlich weiterhin hier berichten.

Momentan hab ich eine kurze LowCarb Phase eingeläutet, weil wir echt von einer Feier zur Nächsten gehen. (Firmung, Kommunion, Taufe..) Ich will natürlich trotzdem mein Gewicht im Auge behalten, ich will nicht wieder auf Start gehen. Mein nächstes Ziel sind die unter 100kg (noch immer *g*)

Ich wünsche euch wunderschöne sonnige Tage wie sie gerade bei uns sind. 🙂

Hier noch ein paar Essensimpressionen, die möchte ich euch nicht vorenthalten!

 

Wiegetag Nr.17 – Es geht wieder voran :-)

IMG_20170517_114914_465.jpg

Hallo meine lieben Leser/innen!

Nach der Zunahme von 2,5kg sind jetzt 1,4kg wieder weg. Also sind es 400g weniger als letzte Woche. Es geht also wieder runter. Ich bin zufrieden.

Die Waage zeigte heute also

101,4 kg.

Vielleicht schaffe ich es diese Woche endlich unter die 100kg. Ich werde mein Bestes geben! Ich glaube schon, dass es daran liegt, dass ich jetzt wieder kcal zähle. Ich halte mich einfach wieder viel genauer an die 1200-1400kcal. Trotz allem kann ich sagen, dass ich eigentlich genau weiß welche Menge ich essen kann. Heute gab es zum Beispiel Wurstsalat. Ich habe mir 4 Scheiben Putenschinken und 1 Scheibe Emmentaler und viel Gemüse genommen. Mit einem Ei und 1 Stk Gebäck wusste ich genau, dass es in meine Bilanz passt. Trotzdem habe ich es errechnet und es passt genau 🙂

Also so schlecht ist meine Intuition nicht!

Ich möchte gern im Oktober an einem City-Run in der nächsten Stadt teilnehmen. 2,2 – 4,4  oder 11km kann man Laufen. Ich würde gerne die 4,4km schaffen. Aber ich komm einfach nicht dazu zu trainieren. Das ärgert mich schon ein wenig, aber was will man machen, wenn mein Schatz erst so spät nach Hause kommt. Ich habe mir schon einen Trainingsplan rausgesucht. Der bestünde aus Intervallen von Laufen/Gehen. Jetzt ist die Frage, so anfangen oder lieber erst schnelles Gehen um die Gelenke langsam darauf vorzubereiten. Hat jemand einen Tipp?

So jetzt muss ich aber los, der nächste außerschulische Termin steht an. 🙂

Neue Batterien – neues Gewicht

IMG_20170513_194945_256.jpg

boah.. sooo fies! Freitag war plötzlich die Batterie meiner Waage leer.

Gut ich erstmal eine neue Batterie gekauft und reingegeben, zeigt mir das Ding doch glatt 1kg mehr an *aaaaaahhhhhh* wie fies!! So komm ich ja nie unter die 100. *grml*

Egal, ich werde die 100 schon noch knacken, früher oder später. 😉

Seit ich in letzter Zeit wieder mehr Auswahl im Essen einbaue. (Meine Ergebnisse habe ich noch immer nicht bekommen, muss jetzt mal nachfragen) Zur Zeit vertrage ich wieder mehr, ich weiß nicht woran es liegt. Ist es Einbildung? Ich habe auch schon überlegt, ob es daran liegt, dass ich mich vor der Darmspiegelung reinigen musste. Könnte das sein? Vorsichtig bin ich aber noch immer. Dafür muss ich wieder kcal zählen, wenn man mehr essen kann als sonst, schlägt man gerne mal über die Strenge vor allem so an Muttertag *g*

Liebe Mütter unter meinen Blog-Lesern ich hoffe ihr hattet einen wunderschönen Muttertag. Ich weiß man sollte seiner Mutter immer dankbar sein, wieso aber an Muttertag nicht ein wenig mehr? 🙂

IMG_2017-05-15_09-22-29.JPG

 

Wiegetag Nr. 16 – Zunahme..

IMG_20170510_124305_684.jpg

So meine Lieben, spät aber doch mein Wiegetag Ergebnis.

Ich habe sage und schreibe 1,5kg zugenommen. *ohje* Naja das gehört auch zu einem Abnehmweg dazu. Rückschläge!

Aber die letzte Woche war auch nicht leicht für uns. Mein Großvater ist mit 85 Jahre verstorben und wir hatten das Begräbnis, außerdem war ich einen Tag vorher noch bei der Magen-Darm-Spiegelung und am selben Tag hat sich mein Sohnemann so verletzt, dass wir ins Kh mussten, die Wunde kleben lassen.

Was für eine Woche! Das Begräbnis war sehr traurig, aber auch wunderschön, es waren so viele Leute da und haben ihm die letzte Ehre erwiesen.

Die Magen-Darmspiegelung war echt ein Klacks! Ich hatte solche Angst, und der Arzt war total nett und fürsorglich! Er meinte die Histaminintoleranz ist schon da, aber nicht so ausgeprägt, weil vor allem auch meine Haut nicht reagiert. (ich hatte bis dahin nur Reaktionen vom Darm, bzw. Herzrasen) Der ganze Darm ist so erstmal in Ordnung, die Befunde der Proben habe ich noch nicht erhalten. Er vermutet aber eine Falschansiedelung der guten Dickdarmbakterien, im Dünndarm. Jedenfalls hört sich alles sehr danach an. Mal sehen, ich bin auch jeden Fall beruhigt, dass alles in Ordnung ist bzgl. meiner Darm/Mageninnereien. 🙂 Ich halte euch auf dem Laufenden!

Bzgl. meinem Zwerg, der kleine Mann meinte er hüpft auf der Couch rum und schlägt sich das Kinn am Marmor/Fensterbrett auf. Oh man das hat geblutet! Mein Mann hat das Blut abgedrückt und ich hab nur mehr die Rettung gerufen! Zum Glück zwar tief, aber nichts wichtiges Verletzt.. ich sag euch.. drei Kinder habe ich aber er ist der größte Wirbelwind. 🙂 Hauptsache alles gut!

IMG_2017-05-11_09-24-21.JPG

 

Wiegetag Nr.15 – Nervös..

20170503_085922.jpg

Diese Woche sind es 600g weniger, nicht viel, aber besser als nix, ich hoffe darauf nächste Woche die 100kg endlich geknackt zu haben 🙂 Das nächste Ziel ist danach die ersten 20kg Abnahme voll zu machen. Mit 96,6kg habe ich das erreicht, dauert aber noch bis es soweit ist.

Heute heißt es erstmal abführen.. Also habe ich erstmal alle Termine für heute abgesagt. Wäre wohl unangenehm, wenn ich unterwegs wäre dann. *lach* Was mich ein wenig auch stört, sind die 4l die ich dazu trinken muss. Wenn ich am Tag mit ach und krach auf meine 2l komme, bin ich schon froh! Ja wird schon irgendwie gehen, werde viel Hausarbeit machen um mich vom Essen abzulenken.

Bin schon sehr nervös vor morgen, drückt mir die Daumen, dass alles passt und bei der Untersuchung alles gut geht.

Natürlich habe ich wieder ein paar Essensimpressionen für euch, wenn ihr für irgendetwas mal das Rezept haben wollt, fragt einfach nach 😉