Wiegetag Nr.17 – Es geht wieder voran :-)

IMG_20170517_114914_465.jpg

Hallo meine lieben Leser/innen!

Nach der Zunahme von 2,5kg sind jetzt 1,4kg wieder weg. Also sind es 400g weniger als letzte Woche. Es geht also wieder runter. Ich bin zufrieden.

Die Waage zeigte heute also

101,4 kg.

Vielleicht schaffe ich es diese Woche endlich unter die 100kg. Ich werde mein Bestes geben! Ich glaube schon, dass es daran liegt, dass ich jetzt wieder kcal zähle. Ich halte mich einfach wieder viel genauer an die 1200-1400kcal. Trotz allem kann ich sagen, dass ich eigentlich genau weiß welche Menge ich essen kann. Heute gab es zum Beispiel Wurstsalat. Ich habe mir 4 Scheiben Putenschinken und 1 Scheibe Emmentaler und viel Gemüse genommen. Mit einem Ei und 1 Stk Gebäck wusste ich genau, dass es in meine Bilanz passt. Trotzdem habe ich es errechnet und es passt genau 🙂

Also so schlecht ist meine Intuition nicht!

Ich möchte gern im Oktober an einem City-Run in der nächsten Stadt teilnehmen. 2,2 – 4,4  oder 11km kann man Laufen. Ich würde gerne die 4,4km schaffen. Aber ich komm einfach nicht dazu zu trainieren. Das ärgert mich schon ein wenig, aber was will man machen, wenn mein Schatz erst so spät nach Hause kommt. Ich habe mir schon einen Trainingsplan rausgesucht. Der bestünde aus Intervallen von Laufen/Gehen. Jetzt ist die Frage, so anfangen oder lieber erst schnelles Gehen um die Gelenke langsam darauf vorzubereiten. Hat jemand einen Tipp?

So jetzt muss ich aber los, der nächste außerschulische Termin steht an. 🙂

Advertisements

6 Gedanken zu “Wiegetag Nr.17 – Es geht wieder voran :-)

  1. Ich habe mit dem Laufen erst im Normalgewichtsbereich angefangen, da es mir vorher zu belastend erschien (persönliches Empfinden, es gibt viele übergewichtige Läufer, die mir da den Vogel zeigen würden). Und ich hatte durch den Kraftsport schon eine gewisse Grundfitness. Deshalb ist es vielleicht nicht repräsentativ wenn ich sage, dass ich sofort ohne Gehen-Intervalle mit einer 5km-Distanz angefangen habe. Aber seeeeehr langsam gelaufen (so richtig Omma-mit-Rollatorüberholt-mich-langsam!). Das steigerte ich dann nur im Tempo, nicht in der Streckenlänge. Ich fand die Seite von Achim Achilles recht hilfreich, vielleicht findest Du da auch etwas. 🙂

    Gefällt 1 Person

    1. Das klingt einleuchtend! Hmm nur bis ich normalgewichtig bin dauerts noch ca. 25 kg 🙈🙈 na ich denke schnelles gehen anfangen bis ich die 4,5km entspannt packe und dann immer schneller werden klingt gut. Danke werde ich mir auf jeden Fall ansehen!

      Gefällt mir

  2. Ich kann Dir da die App “von 0 auf 5 km“ empfehlen. Die startet auch mit Gehintervallen – zudem lässt sie Dich nebenbei Musik hören ^^ ich war sehr begeistert davon, als ich es bei meinem letzten Abnehmvorhaben versucht habe. Eigentlich von allen Apps dieses Anbieters, die haben auch Bauchtraining und Beintraining. …Jetzt, wenn ich so darüber nachdenke wäre es nicht dumm, wenn ich die Apps wieder installieren würde… Aber irgendwie fehlt mir derzeit sowohl die Energie als auch der Anreiz =/

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s